KuBiZ-Kosten: Michael J. Pauly gewinnt GRÜNEN Schätzwettbewerb

    Beitrag vom: 22.05.2020

     

    Im Frühjahr 2014 hatten Alsdorfs GRÜNE ein Preisausschreiben gestartet: Wer schätzt die Gesamtkosten für den Bau des „KuBiZ“ am genauesten? Die Stadtverwaltung hatte auf Nachfragen der GRÜNEN-Fraktion kürzlich eine Schlussabrechnung vorgelegt: 58.222.400,86 Euro kostete der KuBiZ-Bau mit Neubau von Gymnasium und Realschule.

    Michael J. Pauly hatte am 30. Mai 2014 per eMail seine Schätzung mit den Worten eingereicht: „Es klingt wahrscheinlich total bekloppt aber ich schätze mal, dass der Bau auf 55.555.555,55 Euro kommt.“ Damit kam er der Endsumme tatsächlich am nächsten!

    Ursprünglich veranschlagt waren rund 35 Millionen, am Ende waren dies also rund 66% an Mehrkosten. Eine bauliche und energetische Sanierung der beiden Schulen am Weiher hätte nach damaliger Schätzung etwa 23 Mio. € gekostet. Selbst wenn die Kosten einer Sanierung am Ende 2/3 höher gewesen wären, hätten diese ca. 20 Mio. € weniger ausgemacht.

    GRÜNEN-Fraktionsvorsitzender Horst-Dieter Heidenreich überreichte nun den Hauptpreis an Michael J. Pauly. Der kündigte an, den Siegerbeitrag von 100 Euro zu gleichen Teilen den Aktivistinnen von „Gemeinsam stark gegen Corona in Alsdorf“ und dem Aachener Tierheim zu spenden.


    Zurück zu Aktuelles