GRÜNEN-Antrag abgelehnt: Keine bessere Busanbindung des Tierparks!

    Beitrag vom: 30.09.2019

     


    Die Stadtratsmehrheit setzt weiterhin bevorzugt auf automobile Besucher im Freizeitgelände am Alsdorfer Weiher! Ein Antrag der GRÜNEN-Ratsfraktion, das Naherholungsgebiet künftig besser an den öffentlichen Nahverkehr anzuschließen, wurde im Ausschuss für Stadtentwicklung von der SPD Mehrheit abgelehnt. "Gerade am Wochenende sind die Busanbindungen völlig unzureichend", beklagte Hartmut Malecha im Ausschuss, "während bei schönem Wetter die Parkplätze ringsum voll besetzt sind. Wir brauchen unbedingt Anreize, das Auto zu Hause zu lassen und stattdessen zu Fuß, mit dem Rad oder dem ÖPNV zum Tierpark zu kommen." Die schlechten Busanbindungen beizubehalten, ist aus Sicht der GRÜNEN nicht nur ökologisch ein völlig falsches Signal, zumal hinter den Kulissen bereits über künftige weitere Umwandlungen von Grün- in Parkplatzflächen in diesem Bereich diskutiert wird.



    Zurück zu Aktuelles