Endlich Evaluation des Klimaschutzkonzepts

    Beitrag vom: 26.09.2019

     

    Ein Klimaschutzkonzept musste her. Gerade Alsdorf, zugleich Pendler- und  Industriestadt, sollte sich für einen klima- und umweltfreundlichen Strukturwandel entscheiden. Bereits 2009 regte die GRÜNE-Fraktion Alsdorf also ein Klimaschutzkonzept im Sinne der internationalen Klimaschutzziele an. Erstmal passierte nichts – erst 2010 beschloss der Rat, dass ein solches Konzept zumindest erstellt werden sollte. Vier Jahre später war es dann so weit: Das Klimaschutzkonzept war endlich fertig und wurde vom Rat verabschiedet. Es schlug Maßnahmen von 2014 bis 2020 vor mit der Maßgabe, regelmäßig die Erfolge zu bewerten und den politischen Entscheidungsträgern, also den Rats- und den Ausschussmitgliedern, davon zu berichten.

     

    Was ist seitdem passiert? Mehrmals stellte die GRÜNE-Fraktion Anfragen bezüglich eines fehlenden Klimaschutzmanagers, der im Konzept vorgesehen waren. Einmal mahnte sie das Controlling der Umsetzung durch ihn an. Informiert über die Umsetzung der Maßnahmen oder mögliche Erfolge des Klimaschutzkonzepts wurden die Rats- und Ausschussmitglieder der Fraktionen seit 2014 nicht.

     

    Nächstes Jahr läuft die erste Phase des Klimaschutzkonzepts aus und wir wissen nichts über die Erfolge einzelner Maßnahmen. Das widerspricht nicht nur den Maßgaben des Konzepts, sondern verhindert auch, dass der Rat die Stellweichen für das „Danach“ stellen kann. Also stellte die GRÜNE-Fraktion in der letzten Ratssitzung am 19.09.2019 den Antrag, dass spätestens bis vor den Sommerferien nächstes Jahr eine umfassende Evaluation zu erstellen und dem Rat vorzulegen wäre. Tatsächlich wurde unser Antrag einstimmig beschlossen. Einen Tag vor dem globalen Klimastreik war den Ratsmitgliedern vielleicht klar, dass wir das Thema ernst nehmen müssen, ernster als die Stadt Alsdorf es bisher genommen hat. Wir sind sehr gespannt auf die Auswertung des Klimaschutzkonzepts und hoffen, dass dieses Interesse für den Klimaschutz im Rat keine Eintagsfliege war.

    Zum Antrag

    Themen:


    Zurück zu Aktuelles